DEMUT

DEMUT ist die Erkenntnis, dass wir abhängig von unserem Schöpfer sind.
Denn von diesem Gott stammt unser Leben und ohne ihn wären wir überhaupt nicht da.

Gott ist der Herr, er ganz allein, und wer ihn nicht in Demut anerkennen will,
so, wie er wirklich ist, nicht wie Ihr ihn Euch denkt, der ist gerichtet!

Demut bedeutet das Anerkennen der Allmacht Gottes.

Demut beschreibt die innere Einstellung eines Menschen zu Gott.

„Gott wirkt den Kreaturen gegenüber, also auch Euch, in dieser Schöpfung überhaupt nur durch die ehernen Gesetze, welche darin fest verankert sind von Anfang an! Unverbiegbar sind sie, unantastbar, und ihr Wirken erfolgt stets mit unfehlbarer Sicherheit. Es ist auch unaufhaltsam und zermalmt, was sich ihm in den Weg zu stellen sucht, anstatt sich wissend einzufügen in ihr Schwingen.

Wissen aber ist Demut! Denn wer das wahre Wissen hat, kann Demut niemals ausschalten. Es ist so gut wie eins. Mit wahrem Wissen zieht gleichzeitig auch die Demut ein als selbstverständlich. Wo keine Demut ist, dort ist auch niemals wahres Wissen! Demut aber ist Freiheit! Nur in der Demut liegt die echte Freiheit jedes Menschengeistes!“
Abd Ru Shin, Im Lichte der Wahrheit/ Vortrag: Es ist vollbracht!

„Die einzige Weisheit, die wir erwerben können, ist die Weisheit der Demut: Demut ist ohne Ende.“
Thomas Stearns Eliot

1280 Aufrufe             1 Aufrufe heute